Volksbühne Tux

Vereinsziel:

Obmann:

Hans Geisler

Anschrift:

6293 Tux, Lanersbach 401 (im Tux Center)

Website:

www.volksbuehne-tux.at

Email:

mailto:info(at)volksbuehne-tux.at

Anzahl Mitglieder:

44

kurze Vereinsgeschichte:

Bereits um 1800 kümmerte sich ein Lehrer namens Lorenz Tipotsch um das Volksschauspiel. Damals spielte man in Tennen und Stallungen, später auch im oberen Hausgang beim "Jägerwirt". Während der Franzosenkriege wurde das Spielen von der bayrischen Regierung eingestellt.
Ab Mitte des 19. Jahrhunderts diente der neu errichtete Schießstand in Lanersbach als Theatersaal. Die beiden Weltkriege legten sämtliche Aktivitäten lahm.
1947 stand der neu gegründeten Theatergruppe die "Unterwirtsalm" als Saal und Bühne zur Verfügung.
1953 konnte der von der Gemeinde neu errichtete Theatersaal eingeweiht und in Betrieb genommen werden, wo bis 2010 gespielt wurde.
1960 schloss sich die Volksbühne dem Landesverband der Tiroler Volksbühnen an.
2010 übersiedelte die Volksbühne Tux ins neu errichtete Tux Center.